nav07
wohlers1
wohlers2
u

Werbetexter, Hamburg

Buchgeschichte. So spannend wie ein Buch.

Die Buchhandlung Dr. Robert Wohlers & Co. gehört seit achtzig Jahren zu Hamburgs Literaturkosmos und ihre Geschichte ist ein deutscher Roman.

1933 wurde die Buchhandlung gegründet. Und zwar nicht aus bibliophiler Liebhaberei, sondern aus einer Zwangslage. Dr. Robert Wohlers war Amtshauptmann im Schweriner Landtag und sah sich nach dem nationalsozialistischen Berufsverbot für SPD-Mitglieder gezwungen, den Lebensunterhalt seiner großen Familie zu sichern. Weil die Nationalsozialisten Buchverleger und –händler schon vor der Gleichschaltung kritisch beäugten, war es zunächst eine Leihbücherei, geführt von Robert Wohlers’ Frau, während er im Hamburger Fischgeschäft seines Vaters aushalf.

Nach der Zerstörung des Stammhauses in St. Georg eröffneten die Kinder Ursula und Dankwart Wohlers 1945 eine Buchhandlung in der Langen Reihe, die inzwischen mit Jürgen Wohlers in der dritten Generation weiterlebt.

Wie sehr der Stadtteil an dieser Buchhandlung hängt, zeigte sich 2012, als eine riesige Mietpreiserhöhung fast das Aus für das Traditionsunternehmen bedeutet hätte. Die Bewohner von St. Georg gingen für „ihren“ Buchhändler auf die Straße, ein Mäzen bot Hilfe an und schließlich halfen viele Dutzend Freiwillige beim Umzug des Buchbestands von 15.000 Exemplaren in das Ladenlokal eines ehemaligen Feinkostgeschäfts. Eine Stuckdecke und der Blick aus hohen Fenstern auf das Pflaster eines kleinen Platzes lassen den Besucher glauben, hier sei schon immer eine Buchhandlung gewesen. Der Platz, auf den man schaut, ist übrigens der Carl-von-Ossietzky-Platz. Das passt.

Buchhandlung und Antiquariat
Dr. Robert Wohlers & Co.
Inh.: Jürgen Wohlers
Lange Reihe 38
20099 Hamburg
Telefon 040 247715