nav07
essmatw essmatw2
u

Werbetexter, Hamburg

Ein Lexikon der Obsessionen

Texten ist ein Job für Chamäleons mit kurzen Reaktionszeiten. Plötzlich steht da eine Flasche 32prozentiger Schnaps, den man noch nie getrunken hat und freiwillig nie trinken würde. Innerhalb weniger Minuten mutiert man zum begeisterten Korntrinker, stocknüchternen Kornproduzenten und knallharten Kornhändler in Personalunion.

Irgendwann prägt das jeden Blick und auch aus Alltagssituationen wird ein Satz. Natürlich auch, weil die Realität viel langweiliger ist, wenn man sich keine Gedanken macht. Auf Zetteln und an Kalenderrändern gesammelt habe ich diese Sätze immer schon. Im Sommer 2009 habe ich begonnen, die Notizbucheinträge gegen das Textfeld von Twitter zu tauschen.

Vieles von dem, was ich unter meinem Namen und unter dem der Kunstfigur Jana Vanlynden getwittert habe, findet sich nun zwischen zwei Deckeln. Und trotzdem ist es kein richtiges Twitterbuch, weil die soziale Komponente, das Reagieren und Antworten fehlt. Geworden ist es ein Lexikon der Obsessionen von „A1“ bis „Zynismus“. Es handelt vom Zwang, Dinge zu sammeln und Worte immer wieder neu zu sortieren. Trotz rigoroser Auswahl und kleinem Schriftgrad blieben 208 Seiten übrig, die man nun kaufen kann:

Ein Satz sagt mehr als tausend Worte.

Im abwaschbaren Smart-Cover. Fadengeheftet. Mit guten Vorsätzen und holzfreiem Naturpapier. Inklusive feiner Kapitalbändchen und einem Bonustrack.

Hier > online bestellen
Oder bei zwei der schönsten Buchhandlungen Hamburgs:
> Buchhandlung Wohlers
> Sautter + Lackmann